ACHTUNG

Flash Plugin downloadenDie angeforderte Website kann nicht korrekt angezeigt werden. Möglicherweise ist das kostenlose Adobe® Flash Plugin nicht oder in einer zu alten Version installiert.

» Download der aktuellen Version
» Versionstest

Darüber hinaus muss JavaScript in diesem Browser aktiviert sein.

Kunstmuseen - Gegenwart, Design, Alte Kunst



Lichtkunst Unna: In der aufgelassen Lindenbrauerei im Zentrum Unnas entstand 2001 das weltweit bisher einzige Zentrum für internationale Lichtkunst. Es besteht eine Verbindung zum Museum Glaskasten in Marl.
Web:www.lichtkunst-unna.de

______________________________________________________________________

Eine Viertelstunde entfernt ist die Alte Zeche Waltrop, in der die Firma Manufactum ihre Niederlassung hat ("es gibt sie noch, die guten Dinge!"). Hier können Sie nicht nur gut shoppen, hier können Sie auch die gute Gasthausküche des Herrn Klinger geniessen, bei dem ich früher schon im Münsterschen Kalkmarkt gern eingekehrt bin.
Fon: 02309 - 939142


Web:
www.Manufactum.de

______________________________________________________________________

Museum MARTa Herford: Frank O. Gehry baute in Ostwestfalen ein spektakuläres Museum und Jan Hoet erstellte die Konzeption. Herford liebt das Haus inzwischen - nach anfänglichen Verdauungsproblemen.

Web: www.marta-herford.de

Gut essen sollten Sie natürlich in Herford, schliesslich zahlen die Herforder für Ihre teure Marta, damit die Kulturtouris ihr Geld im Städtchen lassen. Eine solide Adresse ist das Osterfeuer mit Garten – nur abends
Web: www.am-osterfeuer.de
Fon: 05221 - 70210
oder Tönsings Alte Schule ebenfalls nur abends
Fon: 05221- 51558



______________________________________________________________________

Kolvenburg Billerbeck: Auf einem Rittergut aus dem 13. Jahrhundert in mitten der Baumberge finden nicht nur junge Künstler Raum für Ihre Exponate. Hier finden auch Konzerte und Lesungen und vor allem der vorweihnachtlicher Adventsmarkt statt.
Web: http://kolvenburg.baumberge.net/home/index.asp

Bistro Cox Orange ganz in der Nähe, leichte Küche, Terrasse.
Fon: 02543 - 2399240



______________________________________________________________________

Museum Schloss Moyland Bedburg-Hau: Etwas weit am Niederrhein gelegenes Schlossmuseum mit schöner Parkanlage. Beherbergt die beindruckende Sammlung der kunstbesessenen Bruder van der Grinten, die bereits als Jugendliche Zeitgenössisches sammelten, großes Beuys Retrospektive. Ständig aktuelle Ausstellungen.
Web: www.moyland.de/pages/aktuelleausstellungen/



______________________________________________________________________

Museum für Gegenwartskunst Siegen: An einem der schönsten Plätze in Siegen schöne Ausstellungen in einer schönen Architektur mit einem schönem Kunstmuseum.
Web: www.kunstmuseum-siegen.de/de/00/start2.htm
Und schönes Resto Piazza im Haus.
Fon: 0271 - 3030856

______________________________________________________________________



Rijksmuseum-Twente Enschede, Holland: Hier wird alte und moderne Kunst in reizvollem, regionaltypischen Ambiente angeboten.
Web: www.rijksmuseum-twenthe.nl
Unbedingt die creative Küche des Fred Böhnke im "Kuscherhaus" mit Gastgarten ausprobieren
Fon: +3153 - 4322866
Web: http://www.koetshuisschuttersveld.nl/



______________________________________________________________________

Nussbaum-Museum Osnabrück: die avantgardistische Bauweise hat das Museum bei den Osnabrückern selbst nicht gerade beliebt gemacht. Die Bilder des jüdischen Malers Nussbaum, der im Dritten Reich ermordet wurde und Teile seiner Lebensgeschichte in seinen Werken thematisierte, sind Hauptbestandteil der Sammlung. Sehenswert oft auch die aktuellen Ausstellungen. Das Museum liegt direkt an der gemütlichen Altstadt - durch den Torbogen hindurch und schon sind Sie da.
Web: www.osnabrueck-net.de/Kultur/Nussbaum/
Sternerestaurant "La Vie" jetzt wird hier richtig gut gekocht, seitdem Bühner mit seiner Truppe (vorher Do.-Hohensyburg) einmaschierte.
Web: www.restaurant-lavie.de
Fon: 0541 - 331150

______________________________________________________________________

Museum für Westfälische Literatur Oelde: Was mag sich dahinter verbergen? Im alten Rittergut in der Nähe von Stromberg treffen Literatur und auch Musik in Form von Veranstaltungen, aber auch von Ausstellungen zusammen.
Web: www.kulturgut-nottbeck.de/

______________________________________________________________________

Nicht verpassen darf man die kunstvolle Küche des Jens Bomke in Wadersloh, direkt an der Kirche wird im alten Gasthaus perfekt gekocht.
Web:www.hotel-bomke.de


Fon: 02523 - 92160

______________________________________________________________________

Museum Quadrat im Stadtgarten Bottrop: Nach hässlicher, aber gut ausgeschilderter Anfahrt, ein lichter, moderner Baukörper in einer wunderschönen Parklandschaft. Außen viele Skulpturen, drinnen ein Sammelsurium von ausgestopften Füchsen über die Archäologie Bottrops bis zu dessen neuer künstlerischer Szene, und dann vor allem das Josef Albers Museum. Albers konsequente jahrzehntelange farbliche Auseinandersetzung mit dem Quadrat war namensgebend für das Museum. Hört sich etwas gaga an, ist aber eine originelle Familienausflugs-Alternative zu den Bottroper Highlights wie z.B. die Sommerskihalle und dem Movie Park. Interessante interaktiven Internetseite.
Web: 
www.quadrat-bottrop.de/start.html
Ein paar Schritte entfernt befindet sich das hübsch restaurierte Anwesen Parkrestaurant Overbeckshof.
Fon: 02041 - 22719

______________________________________________________________________

Red Dot Design-Museum Essen: In der beeindruckenden Atmosphäre der Zeche Zollverein befindet sich die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen Designs. Zudem kann man die Zeche besichtigen und sich ab 2008 im neuen Ruhrlandmuseum und kulturell ergehen.
Web: www.zollverein.de
Im prächtigen Ambiente des Casino Zollverein wird eine sehr gute Küche geboten.
Fon: 0201 - 830240

______________________________________________________________________

Kunst-Museum Ahlen:
Ausstellungsschwerpunkte: von der klassischen Moderne bis zu aktuellen Tendenzen der Gegenwart, bahnhofsnah.
Web: www.kunstmuseum-ahlen.de/
Im restaurierten Ackerbürgerhaus eines der besten (Museums-)Restaurants der Gegend, auch kleine Weinbar, schöne Gartenterasse.
Web: www.chagall-ahlen.de
Fon: 02382 - 9182-0



______________________________________________________________________

Alter Hof Herding Coesfeld-Lette: Ein stilles, etwas anderes Museum mit dem Ausstellungsschwerpunkt Glas. Auf zwei Ebenen wird in dem alten Schulzenhof aus dem 18. Jahrhundert und einem formal strengen Anbau aus Ibbenbürener Sandstein internationale Glaskunst ausgestellt. Künstlerische Leiterin des Museums ist von Beginn an die renommierte niederländische Glaskünstlerin Mieke Groot. Pro Jahr finden vier Ausstellungen statt; die jeweils erste zeigt die Ankäufe des Vorjahres.
 Cafe im Haus.


Web: www.ernsting-stiftung.de/content/glasmuseum/index.php

______________________________________________________________________

Kloster Bentlage Rheine: Kunst von europäischem Rang präsentiert das im April 1996 eröffnete Museum im restaurierten Ostflügel des Klosters Bentlage, ein äusserst gelungenes Beispiel von Restaurierung historischer Bausubstanz. Zu den Glanzstücken der Kunstwerke und Dokumente aus dem ehemaligen Kreuzherrenkloster und späterem Schloss zählen die prächtigen spätmittelalterlichen Reliquienschreine, heute einmalig im deutschsprachigen Raum. Die "Westfälische Galerie" dokumentiert die Entwicklung der Moderne in Westfalen seit 1900 mit bedeutenden Arbeiten aus den Bestanden des Westfälischen Landesmuseums. Wechselnde Ausstellungen in der Ökonomie zeigen die Kunstentwicklung von1945 bis in die Gegenwart. Schönes Cafe im Haus, im Winter am Herdfeuer oder im Sommer unter Äpfel- und Pflaumenbäumen sitzen und dann an der direkt vor dem Garten fliessenden Ems entlang wandern.


Web: www.kloster-bentlage.de

______________________________________________________________________

Krippenmuseum Telgte: Weihnachtskrippen vom 16. bis 20. Jh. und wechselnde Krippenausstellungen anderer Nationen. Gut isst man in den gemütlichen Stuben von Poggenpohls Pottkieker.
Web: www.telgte.de/www/inhalt/telgte/inh_sehensw_krippenmuseum.html
Fon: 02504 - 2031



______________________________________________________________________

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl: Mit Aussenskulpturen rund um den nahen Stadtsee und in der Stadt Marl, sowie Innenskulpturen im Hause, Schwerpunkt 20.Jahrhundert - auch sehenswerte Abteilung neue Medien und Videokunst, bahnhofsnah.
Web: www.marl.de/skulpturenmuseum/
Nicht weit ist´s zur sogenannten "wilden" Küche des Frank Rosin in Wulfen
Web: www.frankrosin.de
Fon: 02369 - 4322

______________________________________________________________________



Städtisches Museum Gelsenkirchen:
Impressionisten, Expressionisten, aber auch eine exellente Abteilung kinetischer Kunst.

Web: www.Gelsenkirchen.de



______________________________________________________________________

Kunsthalle Bielefeld: Eine der ersten westfälischen Museumsbauten mit internationaler Bedeutung. Eine der besten Sammlungen des 20.Jahrhunderts.
Web: www.Kunsthalle-Bielefeld.de
Mit dem Auto ein paar Minuten stadtauswärts Richtung Bethel und sie sehen links eine Kirche. "Glück & Seeligkeit", eine der angesagtesten Restoadressen der Region, Hier wurde viel Geschmack und Geld investiert und dazu schmecken die Drinks + das Essen prima.
Web: www.glueckundseligkeit.de
Fon: 0521 - 5576500
Ruhiger und klassischer geht’s zu bei unserem Kollegen Klötzer, ca. 5 Minuten entfernt in der Fußgängerzone.
Fon: 0521 - 9677520

______________________________________________________________________



Ikonenmuseum Recklinghausen: Niedliches Museum in einer alten Villa, in der Altstadt von Recklinghausen, die bedeutendste Ikonensammlung ausserhalb der orthodoxen Welt, bahnhofsnah.
Web: www.recklinghausen.de
Gasthof Albers, Recklinghausens Klassiker am Markt.


Fon: 02361 - 95160

______________________________________________________________________

Museum Küppersmühle Duisburg: In einem beeindruckenden alten Getreidespeicher direkt am Hafen befindet sich das 5000 qm große Museum deutscher Nachkriegskunst, die bedeutende Sammlung Ströher (früher Grothe).
Web: www.museum-kueppersmuehle.de
Viel Szenegastronomie entlang des Hafenbeckens.



______________________________________________________________________

Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg: Großflächiges, avantgardistisches Skulpturenmuseum aus den 60er Jahren, sehenswert.
Web: www.lehmbruckmuseum.de/deutsch/index.htm
Feinste handwerkliche Torten bekommt man beim CAFÉHAUS DOBBELSTEIN am Sonnenwall.

______________________________________________________________________



Museum Het Valkhof Nijmwegem, Holland: In avantgardistischer Architektur mit herrlichem Ausblick auf die Flusslandschaft verbirgt sich römische Archäologie, sowie historische und zeitgenössische Kunst. Und Nijmwegen lohnt immer einen Ausflug!
Web: www.museumhetvalkhof.nl
Vor dem benachbarten Restaurant Belvédère stehen Stühle und Sie können einen Blick von einem der seltenen holländischen Berge auf den Rhein geniessen.
Fon: 0031 - 24-3226861
Falls geschlossen gehen Sie ins Pannekoekenrestaurant Hoogstraatje.
Fon: 0031 - 24-3604659

______________________________________________________________________

Clemens Sels Museum Neuss: Prof. Deilmann integrierte dieses moderne Museum in das alte Stadttor von Neuss. Große Sammlung naiver Künstler und breite Ausstellung der Symbolismusgruppe Nabis. Ausserdem Stadtgeschichte.
Web: www.clemens-sels-museum.de